Heute ist ein schöner Tag. Bin im Zug kurz eingenickt. Wachte halbnackt und bemalt auf, als ein uniformierter Mann mich ansprach. Ich nehme an er wollte meine Fahrkarte oder meinen Pass. Beides nicht gefunden. Bin offenbar der achte Mitbewohner dieser WG in einer mittelgemütlichen Null-Sterne-Unterkunft mit Aussicht auf den Dnepr.