Mein Frustpunkt ist seit langem überschritten und die Probleme existieren ja nicht erst seit heute. Die Ladezeiten sind das eine Problem, die Kommunikation - die jetzt nach unbeschreiblich langer Zeit endlich EINMAL Früchte trägt und das nicht offiziell... ist zum Kotzen.

Ich habe die Bloglust inzwischen wirklich verloren... weil es keinen Spass macht, wenn man immer drüber nachdenken muss, wie lange es wohl dauert, bis die Seite geladen wird... wenn man keine Bilder hochlädt, nur damit der Eintrag überhaupt jemals sichtbar wird. Welchen Sinn macht ein Blog, wenn man nicht einmal weiß, ob ein Leser so lange warten wird, bis der Eintrag geladen ist? Man also nicht einmal das Design mehr ändert, weil jede Veränderung das System langsamer macht?

Web 2.0 ist Veränderung und zwar ständig und beständig. blog.de war eine der besten Plattformen und inzwischen ist es kein Spass mehr - entsprechend: mein Account ruht, gelegentlich lese ich noch mit...

aber Lust auf blog.de: nein, nicht mehr wirklich.